Aronia Ratgeber

Aroniabeere - Wirkung, Studien und Anwendung

Die Aroniabeere - kleine Beere mit großer Wirkung

Aroniabaum / AroniastrauchVor einigen Jahren war in Deutschland über Aronia noch nicht viel bekannt, obwohl diese Pflanze im Osten Europas schon seit vielen Jahren aufgrund der heilenden Wirkungen eingesetzt wurde. In den frühen 90-iger Jahren wurde man endlich auf diese kleine Beere aufmerksam und hat Forschungen angestellt, die überprüfen sollten, welche Wirkung Aronia auf den menschlichen Körper hat. Dabei wurde sehr schnell festgestellt, dass Aronia tatsächlich eine sehr interessante Pflanze ist und die überaus gutschmeckende Beere zum Heilen der verschiedensten Krankheiten eingesetzt werden kann.

Aronia hat vor allem eine entzündungshemmende Wirkung und kann sehr gut bei Herz- und Kreislauferkrankungen oder auch Diabetes eingesetzt werden. Generell gesprochen verbessert die Einnahme von Aronia den Blutfluss und schützt vor Gefäßverkalkung. Schwierigere Lebensumstände, wie Übergewicht und Rauchen, sind durchaus Faktoren, die Herz-Kreislauf-Erkrankungen hervorrufen können und es wurde bei den Forschungen festgestellt, dass Menschen, die eine bestimmte Menge von Aronia einnehmen, dem Risiko der Erkrankung entgegenwirken können. Mit der Einnahme von Aronia wurden zudem große Erfolge bei Krankheiten wie Krebs und der Alzheimer Krankheit erzielt. Oft wird Aronia zur Vorbeugung dieser Erkrankungen eingesetzt. Die Antioxidativen Stoffe, Flavonoide, Vitamine, Spurenelemente und Mineralien, die in Aronia gefunden werden können, machen diese geradezu zu einer Super-Pflanze. Sehr interessant in der Heilkunde sind die Flavonoide, die den Blutfluss verbessern und auch unkontrollierte Wucherungen der Zellen verhindern können. Somit können Herzinfarkt, Schlaganfall, Krebs und viele anderen Erkrankungen erfolgreich vorgebeugt werden. Menschen, die unter zu hohem oder zu niedrigem Blutdruck leiden, können mit der regelmäßigen Einnahme den Blutdruck regulieren.

aroniabeere

Dies ist eine Alternative zu den herkömmlichen Medikamenten und bekämpft Erkrankungen auf natürliche Weise. Aber auch bei der Bekämpfung von Infektionskrankheiten wird Aronia heute vermehrt eingesetzt und dies mit großem Erfolg. Es werden dieser Pflanze außerdem auch noch viele weitere heilende Wirkungen zugeschrieben. Aronia kann entweder als Beere gegessen werden oder es wird als Saft angeboten. Der Geschmack der Aronia Beere, der oft mit dem Geschmack der Heidelbeere verglichen wird und süß-säuerlich-herb ist, macht die Einnahme dieses natürlichen Heilmittels sehr angenehm.

Studien über Aronia zeigen die Heilkraft

Interessant sind auf jeden Fall diese Studien, die über Aronia angestellt wurden. Wer sich mit dem Thema Heilkräfte der Aroniabeere beschäftigt, wird schnell merken, dass während der Studien einige sehr wichtige Fakten zum Vorschein kamen. Zum Beispiel wurde die antioxidative Wirkung von Aronia im Vergleich mit anderen Beeren getestet. Die Studien verglichen zum Beispiel Cranberries, Blaubeeren und Preiselbeeren mit Aronia. Sehr schnell wurde klar, dass Aronia eine sehr viel höhere antioxidative Wirkung hat, als die anderen getesteten Beeren. Dies liegt hauptsächlich an den Phenolen, die für die antioxidative Wirkung verantwortlich sind. So wurden in der Blaubeere 4,12 mg an Phenolen gefunden, dahingegen aber in Aronia 25,56 mg.

Weitere Studien belegten die Wirkungen von Aronia im Körper. Hier ist besonders eine Studie hoch interessant, die untersuchte, wie Aronia dem oxidativen Stress entgegen wirkt. Oxidativer Stress kann zu Herz-Kreislauferkrankungen und anderen schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen führen. Blut von Probanden wurde auf messbare Werte im Organismus oder Biomarker getestet - bevor, während und nach dem sie körperlich aktiv waren. Als die Probanden einen Monat lang Aroniasaft zu sich nahmen, konnte festgestellt werden, das oxidative Schäden in den roten Blutkörperchen durch die Heilkräfte von Aronia verringert wurde. Daraufhin wurden weitere Studien über das Verhalten der Wirkstoffe in Aronia auf den Gesundheitszustand und das Herz-Kreislauf-System angestellt. Erstaunlich war, dass die Aronia einen positiven Einfluss auf die Blutfettwerte hatte und sogar auch Wirkung bei Diabetes Mellitus, Typ 2 zeigte. Erhöhte Blutfettwerte sind für arteriosklerotische Gefäßveränderungen verantwortlich, auch Hyperlipidämie genannt. Aronia kann der Ernährung hinzugefügt werden, um die Blutfettwerte zu senken und somit das Risiko dieser Erkrankung zu mindern. Auch der Blutdruck kann mit der Einnahme gravierend gesenkt werden.

aroniabeeren

Anwendung von Aronia

Aronia kann den Mahlzeiten sehr einfach hinzugefügt werden. Entweder als frische Beere, getrocknet oder als Saft kann man sie genießen. Wer möchte, kann die Beeren im Dessert, zum Beispiel mit Jogurt oder Quark verarbeiten oder einfach die frische Beere als Snack essen. Große Mengen sind nicht unbedingt notwendig um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Wichtig ist jedoch, dass man Aronia regelmäßig zu sich nimmt. In Osteuropa wird Aronia schon seit vielen Jahren als Heilpflanze eingesetzt und seit den 90-iger Jahren wird die Beere auch in Deutschland von Heilpraktikern empfohlen. Zahlreiche Erkrankungen können mit der Einnahme verhindert oder verbessert werden.

Bei Entzündungen im Körper, wie zum Beispiel bei Magenschleimhautentzündungen kann Aronia durchaus schützend wirken. Ein weiteres bei uns noch nicht so bekanntes Naturheilmittel gegen Entzündungen, bei Magen-Darm-Beschwerden wie auch zur Linderung von Erkältungen und Hautproblemen ist der aus Neuseeland stammende Manuka Honig. Auch bei Leberschäden und Vergiftungen wird die Beere empfohlen. Des Weiteren kann man Aronia für die Stärkung der Abwehrkräfte nehmen und für den Zellschutz oder als Anti-Aging Mittel. Studien geben an, dass Aronia auch bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und sogar bei der Verhinderung von Krebserkrankungen eingesetzt werden kann. Des Weiteren kann Aronia auch bei Gallenleiden, viralen Erkrankungen und bakteriellen Infektionen als alternatives Heilmittel eingesetzt werden. Klar ist, dass Aronia den Blutfluss verbessert und antibakteriell wirkt und daher das gesamte Wohlbefinden verbessert wird. Bei der Anwendung von Aronia kann man schon gute Ergebnisse mit der Einnahme von 150 ml Saft pro Tag erzielen. Isst man die frischen Beeren, ist es nicht notwendig riesige Mengen zu essen, sondern schon eine Handvoll Beeren reichen aus, um den täglichen Bedarf an Antioxidanten zu decken. Es wird vorgeschlagen, diese Behandlung mit Aronia für die Dauer von bis zu drei Monaten festzusetzen, um den bestmöglichen Erfolg zu erzielen. Die Beeren selbst sind gut schmeckend, aber wer den Geschmack nicht mag, muss trotzdem nicht auf die Heilkräfte Aronias verzichten. Es ist durchaus möglich, Aronia auch in Pulver und Tablettenform zu kaufen. Bei der Dosierung sollte den Empfehlungen auf der Packungseinlage gefolgt werden. Hier mehr zur Einnahme und Dosierung.

Die nicht mehr ganz unbekannte Aroniabeere

Auf der Suche nach natürlichen Heilmitteln wird man bei der Recherche im Internet immer wieder auf die Aroniabeere stoßen. Vor Jahren war die Aroniabeere bei uns noch nicht erhältlich, aber das hat sich seit den 90-iger Jahren auf jeden Fall geändert. Inzwischen wird die Aroniabeere auch hier in Deutschland bereits großflächig angebaut. Die Pflanze selbst kann zwischen zwei und drei Meter hochwachsen und trägt Cluster von Aroniabeeren. Es gibt einige verschiedene Sorten der Aroniabeere, wobei ganz besonders die Sorten Aronia arbutifolia und Aronia melanocarpa sehr beliebt für den Anbau sind. Diese Sorte der Aroniabeeren sind nicht sehr anfällig was Krankheiten und Schädlinge angeht, was wiederum an der hohen Flavonoid Konzentration liegt. Flavonoid ist auch der Grund, warum viele Leute heute regelmäßig Aroniabeeren verzehren, denn dies ist gesundheitsfördernd. Menschen, die nach alternativen Heilmitteln suchen, um die allgemeine Gesundheit zu verbessern und gewissen Krankheiten vorzubeugen, werden von der Aroniabeere begeistert sein.

Nicht nur ist die Aroniabeere gutschmeckend, sondern hat auch viele positive Attribute, wie zum Beispiel Vitamine und Mineralien. Aber eines der wichtigsten Bestandteile, die in der Aroniabeere gefunden werden können, sind die Flavonoide. Diese sorgen dafür, dass die Gefäße ausreichend mit Blut versorgt werden, da diese den Blutfluss anregen und die Verklumpung der Blutzellen verhindert. Natürlich nützt es nicht wirklich viel, die Aroniabeere einmal zu sich zu nehmen, sondern man sollte diese regelmäßig zu seinen Mahlzeiten hinzufügen. Studien haben belegt, dass schon die Einnahme von etwa zwei bis drei Beeren am Tag, einen gesundheitlichen Nutzen haben können. Wer sich davor scheut einmal etwas Neues zu probieren, kann versichert sein, dass der Geschmack der Aroniabeere eher angenehm ist und mit der Heidelbeere verglichen werden kann. Die Beere schmeckt süß-säuerlich und kann daher durchaus als Dessert, zum Beispiel in einem Jogurt verarbeitet werden oder einfach als Snack gegessen werden. Im Supermarkt ist die Beere leider noch nicht erhältlich, aber in einigen gut sortierten Natur- und Bioläden kann man die Beere durchaus bereits finden. Auch in Form von Säften kann man den Geschmack und gesundheitlichen Vorteil der Aroniabeere genießen.

Aroniasaft – lecker und überaus gesund

Die Aronia Pflanze ist in Deutschland nicht einheimisch und wurde bis vor einigen Jahren nur in Osteuropa, Russland und Nordamerika gefunden. Inzwischen wird diese Pflanze natürlich auch hier in Deutschland an verschiedenen Orten angebaut. Der Anbau wird bisher allerdings nur in kleineren Maßstäben betrieben. Deshalb kann man die Beeren der Aronia Pflanze auch noch nicht in regulären Supermärkten gekauft werden. Wer auf der Suche nach frischen Aronia-Beeren ist, kann sie mit ein wenig Glück in speziellen Läden, hauptsächlich Bioläden finden und sie frisch essen, mit Jogurt vermischen oder selbst zu einem Saft pressen. Wer möchte, kann aber auch schon fertig gepressten  Aroniasaft  kaufen.

Aroniasaft ist ganz besonders wegen seiner heilenden Wirkungen beliebt. Vor vielen Jahren wurde er zur Heilung der verschiedensten Krankheiten schon in Russland verwendet, aber Aronia hat in den letzten Jahren mehr und mehr Einzug in die anderen Länder Europas gefunden, ganz besonders seitdem Studien veröffentlicht wurden, in denen bestätigt wird, das Aronia bei den verschiedensten Krankheiten eingesetzt werden kann und heilende oder schützende Wirkungen hat. Interessant ist der Einsatz von Aronia bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Infektionen und dem Metabolischem System. Es wird Aronia sogar nachgesagt, dass das bilden von Krebszellen verhindert werden kann. Natürlich kann man auch die frischen Beeren einfach als Snack essen aber der Aroniasaft ist doch durchaus sehr beliebt und auch fast schon überall zu finden. Der Geschmack ist durchaus angenehm, aber es ist auch möglich, den Saft mit anderen Getränken zu mischen, um den süß-sauer-herben Geschmack des Aroniasaftes zu versüßen. Da Aronia in Deutschland noch ziemlich am Anfang der Entwicklung steht, ist es nicht immer ganz einfach, den Saft zu finden - aber natürlich kann man den Saft sehr gut hier im Internet bestellen oder auch in Bioläden kaufen. Ganz besonders empfehlenswert ist Aroniasaft für Menschen, die an alternativen Heilmitteln interessiert sind. Schon 150 ml Aroniasaft pro Tag kann gesundheitliche Vorteile haben. Natürlich muss der Saft regelmäßig eingenommen werden und die Behandlung mit Aroniasaft sollte mindestens einen Monat fortgesetzt werden.

Hier haben wir weitere Informationen über die Verwendung und Anwendung von Aroniasaft für Sie bereitgestellt.

Aronia Marmelade verfeinert nicht nur das Frühstückaroniamarmelade

Online kann man viele gute Informationen über Aronia finden. Inzwischen ist die doch sehr vielfältige, heilende Wirkung dieser Beere durchaus bekannt. Wer bisher noch nie etwas von Aronia gehört hat, kann online natürlich auch viele Informationen und auch die zahlreichen Möglichkeiten der Nutzung der Beere genauer recherchieren und selbst die Daten über die Studien können eingesehen werden, die die Heilkräfte dieser Beere genauer untersucht haben.

Wer sich dafür interessiert Aronia zu kaufen und vor allem auch zu testen, kann diese Beere in Bio- und guten Naturkostläden bekommen. Es hat sich auch der Onlinemarkt gut entwickelt, daher kann der feinschmeckende Aroniasaft über einige gut sortierte Onlineshops bezogen werden. Des Weiteren kann man getrocknete Aronia-Beeren, Aronia in Pulver- oder Tablettenform bekommen. Wer Aronia seiner Speisekarte hinzufügen möchte, kann die Beeren natürlich auch frisch essen oder in verschiedenen Rezepten verwenden. Empfehlenswert sind hier zum Beispiel Jogurt oder Quarkspeisen mit Aronia-Beeren. Es ist aber sehr wichtig dabei zu wissen, dass die Heilstoffe wirksamer sind, wenn die Beere frisch ist oder, wenn man den Saft trinkt, aber der Abwechslung halber kann man die Beeren auch zur Marmelade kochen.

Die Aronia Marmelade ist herzhaft und man kann den natürlichen süßsauren bis herben Geschmack so sehr gut in seine Küche einbringen. Online können einige gute Rezepte für Aronia Marmelade gefunden werden, aber auch Chutneys zu asiatischen Gerichten werden mit der feinen Aronia Marmelade oder auch den Früchten lecker verfeinert. Ohne weiteres kann Aronia auch mit Johannisbeeren oder anderen Früchten mischen, ganz besonders, wenn einem der herbe Geschmack der Aronia-Beere nicht so ganz zusagt. Die Rezepte sind alle sehr einfach, sodass jeder die Aronia Marmelade selbst machen kann und dabei nicht mehr Zeitaufwand hat, als wenn eine andere Beerenmarmelade gemacht wird. Wer keine Erfahrung mit dem Kochen von Marmelade hat oder sich Zeit sparen möchte, kann die Marmelade natürlich auch gleich online bestellen. Hier gibt es einige gute Mischungen, wie zum Beispiel Aronia Marmelade mit Himbeeren oder Aronia Marmelade mit Holunderblüten, die auf jeden Fall einen Versuch wert sind. Aber auch viele andere Variationen sind hier ohne weiteres erhältlich, die man ganz nach seinem Geschmack auswählen kann. Mit der Aronia Marmelade kann Abwechslung auf den Esstisch gebracht werden, während man gleichzeitig seine, und die Gesundheit der ganzen Familie, pflegt. Auch in der Marmelade findet man noch die wichtigen Vitamine, Mineralien und Antioxidans die Aronia so einzigartig machen.

Aroniabeere kaufen – nicht immer ganz einfach

Wer Aroniabeeren bisher noch nie probiert hat, aber daran interessiert ist Aronia zu kaufen, wird online auf jeden Fall fündig werden, egal ob man an den getrockneten Beeren oder dem Aroniasaft interessiert ist. Auch gibt es im Internet einige andere Produkte mit Aronia unter denen man wählen kann. Natürlich ist der Aroniasaft wirklich empfehlenswert, da hier ganz besonders die Heilkräfte der Aroniabeere mit dem Antioxidans zur Wirkung kommen. Dabei sollte immer beachtet werden, dass man Aronia regelmäßig anwenden oder besser zu sich nehmen sollte, um so die die beste Wirkung zu erzielen. Dabei ist es aber nicht wirklich nötig, große Mengen zu verzehren.

Von dem Aroniasaft reicht es bereits aus, wenn man täglich 150 ml trinkt, um einen guten Erfolg bei der Behandlung und Vorbeugung der verschiedensten Krankheitssymptome zu erzielen. Die Einnahme sollte aber mindestens für einen Monat regelmäßig fortgesetzt werden. Ganz besonders in dem Bereich der Infektionen ist Aronia ein gutes Heilmittel. Aber auch für die Blutzufuhr der Gefäße kann Aronia empfohlen werden. Aronia wird inzwischen bereits in Deutschland angebaut und daher kann man durchaus bereits einige Geschäfte finden, in denen die Aroniabeere frisch angeboten wird. Frische Aroniabeeren sind natürlich am besten für die Gesundheit, aber wer keinen Naturkost- oder Bioladen in der Nähe hat, wird von dem Angebot hier im Internet begeistert sein.

Saft aus der AroniabeereAußerdem kann so ohne Probleme gekauft werden und unter den vielen verschiedenen Produkten gewählt werden. Fans der Aroniabeere können auch neue Produkte, wie Marmeladen und Gelees, ausprobieren. Wer möchte, kann außergewöhnliche Angebote in Anspruch nehmen, bei denen verschiedene Produkte miteinander verbunden werden. Egal ob man sich für die getrockneten Beeren, die Marmeladen oder den Aroniasaft entscheidet, jedes dieser Produkte enthält die versprochenen Vitamine, Mineralien und Antioxidans, die so wichtig für die Gesundheit sind. Die Aronia Produkte sind unter Garantie sehr interessant für Menschen, die sich für natürliche Heilungsmethoden interessieren. Nicht nur verspricht die Aroniabeere Heilung bei den unterschiedlichsten Krankheiten, sondern mit der Einnahme kann auch verschiedenen Erkrankungen vorgebeugt werden und das Abwehrsystem verbessert werden. Hier mehr zum Thema Aroniabeere kaufen.

aroniabeeren

Aronia Pflanze setzt sich langsam durch

Da die Aronia Pflanze in Deutschland nicht beheimatet ist und ursprünglich aus Nord-Amerika kommt, ist sie hier im Land erst seit einigen wenigen Jahren bekannt. In Osteuropa wurden die Heilkräfte dieser Pflanze allerdings schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts erkannt. Aber auch in Deutschland wurde seit den 90-iger Jahren Untersuchungen zu den Heilkräften der Aronia Pflanze angestellt und inzwischen gibt es ebenfalls einige größere Aronia Plantagen und es ist seitdem auch um einiges einfacher geworden, Aroniaprodukte in Deutschland zu kaufen.

Es gibt verschiedene Sorten der Aronia Pflanze - von Wildsorten zu Kulturpflanzen, die sich ein wenig im Wuchs unterscheiden. Die Pflanzen können bis zu drei Meter hochwachsen und tragen reichhaltige Früchte. Vor einigen Jahren wurde die Pflanze hauptsächlich als Zierpflanze genutzt, bis man die eigentlichen Eigenschaften der Beeren erkannte. Die Pflanze selbst ist pflegeleicht und nicht sonderlich anfällig was Krankheiten und Schädlinge angeht. Dies hat mit der hohen Flavonoid Konzentration zu tun. Die Flavonoid Konzentration ist es auch, was die Wirkung der Beere als Naturheilmittel ausmacht. Vergleicht man die Inhaltstoffe mit anderen Beeren die hier in Deutschland erhältlich sind, wird man feststellen, dass die Aronia Pflanze und damit auch die Beere, einzigartig ist. Die vielen Vitamine, Mineralien und Antioxidans in der Aronia Beere machen diese zu einem gesunden Snack. Die Beeren sind durchaus als wohlschmeckend zu bezeichnen und das, obwohl die Beeren der Wildpflanzen wesentlich herber sind. Wem der Geschmack der Aronia nicht zusagt, der kann die Beeren durchaus auch mit anderen Früchten mischen oder auch den Aroniasaft mit diversen Fruchtsäften versüßen.

Allerdings, vielen Menschen gefällt gerade das süß-saure-herbe Aroma der Aroniabeere. Wer möchte, kann die Aronia Pflanze auch selbst im Garten anpflanzen, denn diese übersteht den Winter hier in Deutschland absolut ohne jegliche Probleme. Aber natürlich kann man auch ganz einfach seine Aronia Produkte hier online bestellen, was auf jeden Fall sehr bequem ist. Es lohnt sich wirklich Aronia einmal auszuprobieren. Hier mehr zur Aronia Pflanze erfahren.

Aronia – ja oder nein? Diese Frage stellt sich eigentlich nicht

Die Aroniabeeren sind im wahrsten Sinne des Wortes absolute Superbeeren. Nicht nur, dass sie gutschmeckend frisch, getrocknet oder im Dessert gegessen werden, sie haben auch eine erwiesene heilende Wirkung, die über viele andere Naturheilmittel hinausgeht. Im Übrigen kann die Aroniabeere natürlich auch in Form eines Saftes gepresst werden oder direkt so online in einem gut sortierten Shop gekauft werden. Aroniabeeren sind voll von Vitaminen, Mineralien und Antioxidanten die vorteilhaft für die Gesundheit sind.

Studien wurden angestellt, um die Heilkraft der Aronia zu beweisen und es stellte sich heraus, dass Aronia auf jeden Fall die Blutzufuhr verbessert und Infektionen vorbeugt. Mit der einfachen Einnahme von nur einer Handvoll von Aronia Beeren am Tag oder circa 150 ml Aroniasaft kann man durchaus seinen Blutdruck verbessern, egal, ob dieser zu hoch ist oder auch zu niedrig. Die Aroniabeere reguliert genau, was gut ist. Auch wird der Aroniabeere nachgesagt, dass sie vorteilhafte Auswirkungen auf Diabetes hat. Mit der Einnahme kann man sich vor vielen Krankheiten schützen, wie zum Beispiel Infektionskrankheiten, bakteriellen Erkrankungen und sogar das Bilden von Krebszellen verhindern. Die Heilkraft der Pflanze ist schon seit Jahrhunderten bekannt. Die Aroniabeere, die ursprünglich aus Nord-Amerika kommt und von dort aus nach Osteuropa gelangte, musste noch einen langen Weg gehen, um endlich auch nach Deutschland zu kommen. In Osteuropa und Russland weiß man schon seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts um die Heilkräfte der Aroniabeere, während man in Deutschland erst seit einigen Jahren darauf gestoßen ist. Aber seitdem hat sich in der Heilkunde einiges verändert, denn Aronia wird für viele Erkrankungen und zur Vorbeugung von Heilpraktikern empfohlen. Wer Aronia noch nie versucht hat, sollte jetzt auf jeden Fall diese Beere einmal probieren.

Natürlich kann man sie im Bio- oder auch im Naturkostladen frisch kaufen oder online Aroniasaft, getrocknete Aroniabeeren oder Aroniamarmelade bestellen. Ganz sicherlich wird man schnell von der Heilkraft dieser kleinen Beere überzeugt sein. Innerhalb eines Monats kann eine Verbesserung des Gesundheitszustandes und ein Aufbau des Abwehrsystems erwartet werden. Natürlich kann man die Behandlung mit Aronia auch noch ein paar weitere Monate fortsetzen oder die Beere in den täglichen Speiseplan mit einfügen.

» Zum Produkt